Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Energie 2050

© Pixelio.de/siepmann

Energie: Herausforderungen 2050

27.09.2012, 20.00 Uhr - 21.30 Uhr
 - 
Freie Universität Bozen

Nach dem Unglück von Fukushima 2011 hat Deutschland beschlossen, sein Energiesystem konsequent zukunftsfähig zu machen. Der Schlüssel zum Erfolg der Energiewende liegt dabei in einer erhöhten Innovationsgeschwindigkeit. Seit 35 Jahren betreibt das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) Energieforschung und schlägt dabei eine Brücke von den Grundlagen zur Anwendung. Im Mittelpunkt steht die Stromproduktion. Die Frage der Energiespeicherung ist in einem System auf der Basis erneuerbarer Energien von zentraler Bedeutung. Heutige Energiespeicher verfügen jedoch entweder nur über geringe Kapazität oder sind viel zu teuer. Das DLR entwickelt Batterien für mobile und stationäre Anwendungen, thermische Hochtemperatur-Speicher zur Verbesserung industrieller Prozesse sowie chemische Speicher, die mit synthetischen Brennstoffen gleichzusetzen sind. Nicht zuletzt liefert das DLR mit seinen Energieszenarien seit über 10 Jahren wesentliche Informationen zur weiteren Entwicklung der Energiepolitik.

Referent: Johann Wörner, Präsident des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt

Einführung: Konrad Bergmeister, Präsident der Freien Universität Bozen

Zweisprachige Veranstaltung mit Simultanübersetzung

 

Energienetze: Globale und lokale Visionen

Referenten:

- Massimiliano Sturaro, Präsident Etschwerke, Bozen

- Wolfram Sparber, Präsident SEL, Bozen

- Rudi Rienzner, Direktor Südtiroler Energieverband

Moderator: Konrad Bergmeister, Präsident der Freien Universität Bozen

<< zurück zur Liste
Verweise
Energie 2050
Legende
  • Business Corner IconBusiness Corner

  • Family Corner IconFamily Corner

  • Schools Corner IconSchools Corner

  • Speaker World IconSpeakers World

  • Culture Club IconCulture Club

  • Highlight IconHighlight

  • Anmeldung IconAnmeldung
Lange Nacht der Forschung

LUNA Sticker

Programm
Download (22 MB)